Arbeitseinsätze

Auch nach Abschluss der Sanierungsarbeiten leisten wir Arbeitseinsätze,
denn es gibt immer etwas zu tun...

Hier Berichte über ausgewählte Einsätze und Initiativen:

Aufräumen im Kirchturm und im Kirchenschiff

Juli/August 2009: Förderverein Dorfkirche Techentin lud zum Arbeitseinsatz

Mit einer etwas außergewöhnlichen Formulierung lud der Förderverein Dorfkirche Techentin zu einem Arbeitseinsatz ein. „Die Gemeinden Techentin und Langenhagen haben zu einer Gemeinde fusioniert und da wollen wir den Langenhägener zeigen, dass wir sie nicht vergessen und auch sie einen Platz in unserer Gemeinde haben“, sagte der Vorsitzende des Fördervereins Maik Gustafson. Ziel des Arbeitseinsatzes war ein weiteres Projekt in der Dorfkirche Techentin gemeinsam zu verwirklichen.

Mitgemacht haben auch die Christenlehrekinder. Martin fand ein Ein-Pfennig-Stück von 1877.

„Es geht zum einen darum, unseren Kirchturm aufzuräumen und zum anderen wollen wir im Kirchenschiff einen neuen Fußboden legen“, erklärt Pastor Kornelius Taetow. Und so freute er sich, dass etliche Fördervereinsmitglieder und Einwohner sowie Christenlehrekinder eifrig anpackten. Der Fußboden – bestehend aus Ziegelsteinen – wurde entfernt, nachdem die Bänke beseitigt wurden. Hier soll nachher ein neuer Boden aus Holz aufgebaut werden und die Abstände der Sitzreihen werden vergrößert. Dabei stellten die fleißigen Helfer fest, dass die Ziegelsteine mindestens seit dem 19. Jahrhundert liegen, denn man fand einen Reichspfennig von 1877.

Das Grillfest kam gut an

Drei Arbeitseinsätze (24. Juli, 7. und 14. August 2009) jeweils von 9 bis 12 Uhr sind noch geplant. Und für alle Beteiligten gibt es zum Abschluss der Arbeiten am 19. August einen Grillabend. „Das Zusammenwachsen der beiden Gemeinden wird auch durch derartige Einsätze gefördert“, ist sich Gustafson sicher. Außerdem haben die Fördervereinsmitglieder noch einen weiteren Grund der Freude: Das komplette Projekt wird durch die „Aktion Mensch“ zu 100 Prozent gefördert.

 mit dabei auch die Christenlehrekinder. Hier wird der Kirchturm beräumt  mit dabei auch die Christenlehrekinder. Hier wird der Kirchturm beräumt

neuer Fußboden für die Kirche

Endlich ist es geschafft, die alte Dorfkirche in Techentin hat wieder einen neuen Holzdielenfußboden. Möglich wurde dies, weil fleißige Hände eifrig wirbelten und dem Aufruf des Fördervereins folgten. Und dafür lud der Förderverein Dorfkirche Techentin zu einem Dankeschön-Grillabend ein.
„Wir haben vier Einsätze gestartet an denen sich insgesamt über 50 Personen beteiligten“, erzählt Vereinsvorsitzender Maik Gustafson. So wurden die Bänke entfernt und dann der komplette Fußboden herausgenommen. Gleichzeitig wurde auch der Kirchturm entrümpelt. Unter der fachlichen Anleitung von Walter Plessow, dem Restaurator im Handwerk, ist dann ein neuer Dielenfußboden aus Kiefer aufgebaut worden. Damit das Holz nicht so schnell fault, wurde eine Unterkonstruktion erstellt, die eine Unterbelüftung ermöglicht.

Möglich wurde dieser Aufbaueinsatz durch die große finanzielle Hilfe der „Aktion Mensch“ mit 4000 Euro. „Diese Aktion hat uns unsere Arbeit zu 100 Prozent gefördert, sonst wäre das kaum zu bewerkstelligen gewesen“, freut sich der Vereinschef mit seinen Helfern.

Ein weiteres Ziel des Fördervereins ist dagegen noch nicht so richtig erfüllt worden. „Wir wollten eigentlich auch dem dörflichen Zusammenhalt mit diesem gemeinsamen Projekt ein wenig auf die Beine helfen, denn die beiden Gemeinden Langenhagen und Techentin haben erst im Juni fusioniert“, erzählt Gustafson. Doch es gab leider nur wenige Interessierte aus Langenhagen, die an diesem Projekt mithalfen. Vielleicht wird dies aber künftig noch besser, hoffen die Beteiligten.

Mit dem neuen Fußboden ist die Sanierung der Dorfkirche nicht beendet. Noch in diesem Jahr soll die Orgelempore wieder restauriert werden und die alten Farben und Bilder zum Vorschein gebracht werden. Seit 2003, dem Beginn der Sanierung, flossen weit über 400 000 Euro. Diese wurden erbracht aus Eigenmitteln sowie aus Spenden und Fördertöpfen sowie aus verschiedenen Stiftungen.

Impressum | Hinweis | Datenschutzerklärung

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.